von Melanie J. 
(Gewinnerin des Rezepte-Wettbewerbs 2013)

Aus Avocados kann man schnell und einfach ein leckeres Schokomousse zaubern. Auf dem Kuchen schmeckt es wirklich klasse!

Rezept für einen Kuchen:
BODEN
1 reife Banane (ca. 110g)
2 EL geschrotete Leinsamen
80g Haferflocken
70g gemahlene Mandeln
2 EL Kokosöl (oder Margarine)
2 EL Agavendicksaft

SCHOKO-CREME
1 mittelgroße Avocado
2 EL ungesüßten Kakao
3 EL Agavendicksaft

250g Erdbeeren
Heidelbeeren
Johannisbeeren
(frischer Zitronensaft)


-Den Ofen auf 180°C vorheizen.
-Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und mit Kokosöl -und Agavendicksaft vermengen.
-Die restlichen Boden-Zutaten dazugeben und zu einem leicht klebrigen Teig verarbeiten.
-Eine 18-20cm Durchmesser Kuchenform einfetten/mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen (am besten zur Hilfe ein Stück Backpapier verwenden, damit der Teig nicht an den Händen kleben bleibt. Den Teig am Rand etwas hochdrücken.
-Anschließend für 12-15 Minuten im Ofen backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
-Für die Creme das Fleisch der Avocado mit den anderen beiden Zutaten pürieren.
-Die Creme auf den abgekühlten Kuchenboden verteilen.
-Die Beeren waschen. Einen Teil der Erdbeeren anschließend in Scheiben schneiden und im Kreis am Rand des Bodens verteilen. Die restlichen Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und mit den anderen Beeren in der Mitte des Kuchens verteilen. Natürlich könnt ihr auch andere Beerensorten verwenden, wie Himbeeren oder Brombeeren.
-Evtl. etwas frischen Zitronensaft auf die Beeren träufeln; das ist jedoch kein Muss, solange der Kuchen nicht für zu lange rumsteht.
-Für mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank stellen und dann servieren.