Brokkoli-Kartoffel-Gratin aus frischen Zutaten. Nicht gerade Fast Food, aber dafür umso leckerer. Außerdem extrem einfach in der Zubereitung. Reicht für 4 Portionen.

Zutaten:

  • 1 Bio-Brokkoli
  • 8 mittelgroße Bio-Kartoffeln, vorzugsweise mehlig-kochend (fest-kochend klappt ebenfalls, das Gratin wird dann eben etwas brüchiger, weil sich die Kartoffeln weniger mit der Sauce verbinden)
  • 3 Esslöffel vegane Remoulade 

    Oder vegane Remoulade selber machen 
    Hier ein Rezept.
     
  • 150 Gramm veganen Streukäse
  • 1 große rote Zwiebel
  • 100 Gramm Soja-Cuisine oder Hafer-Cuisine
  • 200 ml pflanzliche Milch, neutral im Geschmack
  • je eine Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss 
  • 1 Esslöffel Knoblauchgranulat oder 2 Zehen Knoblauch
  • Fett für die Auflaufform
     

Zubereitung:

Die Kartoffeln halbieren und 30 Minuten lang in leicht gesalzenem Wasser kochen. Den Brokkoli putzen und ebenfalls (samt Stamm) 30 Minuten lang köcheln. Bei Bedarf Röschen abtrennen und Stamm länger kochen als Röschen.

Eine Auflaufform fetten und den Backofen auf 180°C vorheizen.

Kartoffeln in Scheiben schneiden. Zwiebeln würfeln oder klein hacken. Brokkoli in kleine Stücke schneiden.

Für die Gratinsauce: 
Pflanzenmilch, pflanzliche Sahne (Cuisine), Gewürze und Prise Salz, gehackte Zwiebel, 100 Gramm veganen Streukäse, Knoblauch und vegane Remoulade vermengen.

Nun beginnt das Schichten:
Eine Schicht Kartoffelscheiben, eine Schicht kleingeschnittenen Brokkoli, eine Schicht Gratinsauce (am besten mit einer Suppenkelle) in dieser Reihenfolge in die Form geben.

So weitermachen, bis alle Zutaten bis auf den restlichen Käse (ca. 50 Gramm, bei Belieben mehr) aufgebraucht sind. Als zweitoberste Schicht sollte noch einmal genug Sauce vorhanden sein. Darauf kommt der Streukäse und idealerweise darauf noch einmal etwas Sauce oder Hafer-Sahne bzw. Soja-Sahne pur. 

Tipp: Veganer Streukäse zerläuft immer etwas besser, wenn man fetthaltige Flüssigkeit oder Pflanzenmilch oder beides darauf gibt.

Das Ganze 30 Minuten lang in den vorgeheizten Backofen. 
Fertig ist das vegane Brokkoli-Kartoffel-Gratin.