Caramel Creme. Ein veganes Dessert. Passt an den Weihnachtsfeiertagen, aber auch das ganze Jahr über.

Für 4 Personen.

Zutaten für das Caramel:

  • 85 Gramm Zucker 
    - Sie können auch nicht-raffinierten Roh-Rohrzucker verwenden und somit sicher gehen, dass der Zucker vegan ist.
  • 30 ml Wasser
  • ein Spritzer Zitronensaft 

Zutaten für die Creme:

  • 235 ml Sojamilch
  • 235 ml Sojasahne
  • 2 1/2 Esslöffel Vanillepuddingpulver
  • 2 Teelöffel Ei-Ersatz
  • 1 1/2 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Kardamom

Zubereitung des Caramels:

Geben Sie die Zutaten für das Karamel in eine kleine beschichtete Pfanne, verrüheren Sie es und erhitzen Sie alles vorsichtig bei mittlerer Hitze bis es Blasen schlägt. Nun verringern Sie die Temperatur und warten, bis das Karamel dunkel wird. Sobald das passiert ist, geben Sie die Karamel in 4 kleine (feuerfeste) Auflaufförmchen.

Die Förmchen sollten eher hoch als breit und flach sein, damit die fertigen Crèmes eine dessert-typische Form erhalten. 

Zubereitung der Creme:

Heizen Sie den Backofen auf 200°C vor. 

Geben Sie das Puddingpulver und den Ei-Ersatz in eine mittelgroße Schüssel und mischen es mit 30 ml Sojamilch zu einer Paste. Dann geben Sie die restliche Milch und die Sojasahne hinzu und vermengen alles gründlich.

Nun mischen Sie alle anderen Crème-Zutaten hinzu und verrühren noch einmal alles gründlich. Dann geben Sie die Masse vorsichtig auf das bereits in den Förmchen wartende Karamel.

Stellen Sie die Förmchen in eine Auflaufform, welche Sie zur Hälfte mit kochendem Wasser füllen. Diese Form stellen Sie dann in den vorgeheizten Backofen und backen alles 45 Minuten lang. (Die Technik mit dem Wasser dient der gleichmäßigeren Verteilung der Hitze ohne Austrocknung des Desserts.)

Holen Sie die Auflaufform mit den Förmchen darin aus dem Backofen und lassen Sie sie 30 Minuten lang auskühlen, dann stellen Sie sie für ein paar Stunden - oder besser noch über Nacht - in den Kühlschrank.

Servieren Sie die Karamel-Crèmes, indem Sie sie mit einem Messer vorsichtig an den Seiten ablösen und auf kleine Teller stürzen. Optional können Sie noch eine Prise Vanille, Zimt oder Kakao oben drauf streuen.

Fertig!