von Melanie J. 
(Gewinnerin des Rezepte-Wettbewerbs 2013)

Ich trinke sehr gerne Chai-Tee und esse zum Frühstück oft und gerne Pfannkuchen. Da hatte ich die Idee beides zu kombinieren und heraus kamen diese überaus leckeren Chai-Pfannkuchen.

Rezept für 2-3 Portionen:

PFANNKUCHEN
1/2 Tasse Wasser
3/4 Tasse Sojamilch
1 Teebeutel Chai-Tee*
Zimt, Kardamom
2 EL Agavendicksaft
1 Tasse Haferflocken
1 TL geschrotete Leinsamen
1/2 Tasse (Dinkel)-Vollkornmehl
1 TL Backpulver

CREME
3 gehäufte EL Sojajoghurt Natur
etwas Zimt
1 EL Cashewmus
1/2 gefrorene Banane
1 EL Agavendicksaft

80-100g Heidelbeeren

-Den Tee in Milch und Wasser in einem kleinen Topf zum kochen bringen und ca. 10-15 Minuten köcheln lassen.
-Haferflocken, etwas Zimt, Kardamom, die geschroteten Leinsamen und 2 EL Agavendicksaft in eine Schüssel geben und den gekochten Chai-Tee dazugießen. Das Ganze gut pürieren.
-Nun das Vollkornmehl und das Backpulver unterrühren und den Teig für ein paar Minuten zur Seite stellen (Evtl. noch etwas Milch nachgießen, falls der Teig zu zäh geworden ist, oder etwas mehr Mehl, falls der Teig zu flüssig erscheint).
-Für die Creme alle Zutaten zusammengeben und pürieren. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
-Eine Pfanne erhitzen und etwas Rapsöl hineingeben. Das Öl mit einem Stück Küchenrolle gleichmäßig verteilen.
-Jeweils etwa 2 EL Teig pro Pfannkuchen in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun backen.
-Mit der Creme abwechselnd vorsichtig schichten und mit Heidelbeeren garnieren.