Wer vermisst sie nicht? Champignoncrème-Baguettes, die man einfach mal schnell als Tiefkühlware kauft und in den Backofen steckt, fertig. Diese vegane Variante funktioniert auch ziemlich schnell und ist, da selbstgemacht, noch viel leckerer.

Diese Sauce ist übriges auch perfekt für ein schnelles Nudelgericht und geht ruck-zuck. Altes Brot muss weg? Perfekt. 
Es gibt keine Entschuldigung. Ab in die Küche.

Fettfreie, Glutenfreie Mehlschwitze für Champignoncreme-Baguettes und schnelle, cremige Saucen aller Art

Für eine fettfreie, glutenfreie Mehlschwitze mischen Sie einfach 1 Teil Kichererbsenmehl und 1 Teil kaltes Wasser in einem Kaffeebecher oder einer Müslischüssel. Verrühren Sie das Ganze gut mit einem Schneebesen oder einer Gabel. Geben Sie die Kichererbsenmehl-Wasser-Mischung in die köchelnde Sauce und lassen Sie das Ganze unter Rühren weiterköcheln. Siehe da: Die Sauce wird crèmig! Ganz fettfrei, dafür mit einer Extraportion Protein. 

Zutaten:

  • 300 Gramm Champignons 
  • 5 Lauchzwiebeln mit Grün
  • 2 Zehen Knoblauch (oder nach Belieben auch mehr oder weniger)
  • 1 Hand voll Kirschtomaten
  • 30 Gramm Mehl einer Sorte nach Belieben
  • 30 Gramm Margarine oder Kokosfett
  • Pfeffer und Salz zum Würzen
  • pflanzliches Öl oder Fett zum Anbraten
  • Etwas pflanzliche Kochsahne oder "Cuisine", also Reissahne, Hafersahne oder Sojasahne (optional) 

Zubereitung:

  • Schneiden Sie das Gemüse und die Pilze klein.
  • Braten Sie zuerst das Knoblauch mit den Lauchzwiebeln samt Grün an. Geben Sie dann die Champignons und Kirschtomaten dazu.
  • An dieser Stelle können Sie ein paar Schuss Soja-, Hafer oder Reissahne hinzugeben
  • Nun machen Sie eine Mehlschwitze aus 30 Gramm Fett und 30 Gramm Mehl. Nehmen Sie hierfür einen separaten Topf oder eine kleine Pfanne, bringen Sie das Fett zum Schmelzen und geben Sie mit einem Rührbesen das Mehl langsam unter, bis es sich ganz mit dem Fett verbunden hat.
  • Geben Sie die Mehlschwitze zum Gemüse-Pilz-Pfanneninhalt hinzu.
  • Nun abschmecken mit mit Pfeffer und Salz.
  • Die Sauce auf Baguette-Brötchen oder andere Brötchen verteilen. Auch schon etwas trocken gewordene Brötchen werden so sehr lecker, siehe unten.
  • Im Ofen bei 180°C 15 bis 20 Minuten lang überbacken, bei Wunsch noch ein bisschen veganen Käse dazu.

Tipp:

Situation: Sie haben mal wieder zu viel Brot oder Brötchen gekauft. Nun werden diese hart und sie wissen nicht wohin mit all dem Brot.

Die Lösung: Sie machen die oben beschriebene Sauce und lassen diese kalt werden. Dabei wird sie noch fester.

Bestreichen Sie die Brötchen mit der Sauce, geben Sie je nach Belieben noch veganen Käse oder andere leckere Dinge wie frische Champigons, Kräuter oder gekochten Spargel darauf und frieren Sie das Ganze ein.

Fertig sind die Tiefkühl-Champignoncrème-Baguettes, die Sie bei Bedarf schnell in den Backofen stecken und genießen können.