Sojaschnetzel

Rezept für Soja-Gyros:

Als Ausgangsbasis wird in diesem Rezept ein Produkt verwendet, welches unter dem Namen "Sojaschnetzel" in den meisten veganen Onlineshops, Bioläden, Reformhäusern und teilweise auch im besser sortierem Supermarkt zu finden ist.. Häufig steht auf den Packungen auch eine Zubereitungsempfehlung, an die man sich halten kann (von der wir aus Erfahrung nicht so viel halten, also nicht empfehlen können).

Alternativ bietet sich natürlich auch eine Variante zB auf Seitanbasis an, oder fertige Produkte.

Zutaten:

  • 300g Sojaschnetzel (siehe Bild)
  • 450g Wasser (1,5 fache Menge des Trockenprodukts, mit warmen Wasser spart man etwas Zeit)
  • 30g Speisestärke (Maisstärke, Kartoffelstärke, Weizenstärke.. relativ egal, geht auch ohne, wird so aber noch etwas "Fleischiger")
  • 10-20g Salz, Oregano, Thymian, Majoran, Rosmarin, Koriander, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Piment  (Mengen je nach persönlichen Vorlieben), manche mögen noch eine Prise Zimt oder sogar Kakao, andere nehmen einfach eine Gewürzfertigmischung, da sollte man nur schaun, dass kein Salz und kein Geschmacksverstärker (oft als Hefe-Extrakt getarnt) enthalten ist.

Zubereitung:

Die Stärke mit den Gewürzen im Wasser glattrühren und über die trockenen Sojaschnetzel gießen. Jetzt im ~5 min. Abstand mehrmals gut umrühren, bis die komplette Flüssigkeit von den Schnetzel aufgesaugt wurde, das dauert ca. 30 min. je nachdem, wie oft man umrührt und welche Menge man macht (mit heißem Wasser geht es schneller, nur nicht zu heiß, damit die Stärke nicht zu früh bindet oder klumpt).

Anschließend nur noch mit reichlich Öl in einer großen, beschichteten Pfanne gut (= lange bei hoher Hitze und häufigem Wenden) anbraten und fertig ist das vegane Gyros-"Fleisch".