Diese Liste stammt aus dem Jahr 2011 und ist eventuell nicht mehr aktuell - Fragen Sie beim Hersteller nach.

"Vegetarisches" Hundefutter kriegt man mittlerweile fast überall. Aber wie "vegan" sind die einzelnen Marken wirklich?

Achtung: Die Begriffe vegetarisch und vegan sind nicht rechtlich geschützt.

Amì Dog - vegan

Amì Dog ist laut Hersteller vegan, da das darin enthaltene Vitamin D3 nicht tierischer Herkunft sei. Vitamin D kann entweder pflanzlich (D2), tierisch (D3) oder synthetisch (ebenfalls D3) sein. Was mich an Amì Dog (nicht aber an Amì Cat) stört, ist die allgemeine Verträglichkeit. Einige Hunde zeigen Unverträglichkeitserscheinungen - vermutlich, da Amì Dog auf Mais und Maiskleber basiert.

Mais und Maiskleber werden als problematische, da billige Futterbestandteile angesehen. Was genau Mais und Maiskleber für manche Hunde unverträglich machen kann, für andere aber nicht, muss noch geklärt werden.

Der Hersteller AmìDogFood hat bislang auf keine meiner Anfragen bezüglich der allgemeinen Verträglichkeit von Amì Dog und Vitamin D reagiert, daher kann ich unter anderem auch nicht nachvollziehen, ob das darin enthaltene Vitamin D3 tierisch oder synthetisch ist.

Benevo Dog - vegan

Benevo Dog ist tatsächlich vegan und enthält Vitamin D2 (pflanzlich). Das war nicht immer so. Der Benevo Kundenservice scheint auf seine Kunden zu hören.

Benevo wurde von der Vegetarian Society als garantiert vegetarisch eingestuft und ist laut eigenen Angaben vegan. Die Zutatenliste bestätigt dies.

Benevo Dog gibt es als Bio-Futter und mit konventionellen "Original"-Zutaten. In beiden Fällen ist Benevo Dog ein gluten- bzw. weizenfreies Trockenfutter, das in der Regel sehr gut vertragen wird.

Es basiert, im Gegensatz zu Amì Dog, nicht auf Mais, sondern auf Soja, und wird daher von vielen Hunden besser vertragen als Amì Dog. (Andere Hunde vertragen aber Mais, und somit Amì Dog besser als Benevo.)

Benevo Duo ist ein Feuchtfutter, das sowohl für Hunde als auch Katzen angeboten wird. Dies ist höchstens als Extra und in geringem Fütterungsumfang zu empfehlen, wenn überhaupt. Kontrovers ist an Benevo Duo der Avocadogehalt, obwohl dieser sehr geringfügig ist.

(Katzen haben ein anderes Nährstoffbedürfnis als Hunde, daher gibt es kein hochwertiges Futter, das sowohl für Hunde als auch für Katzen tauglich ist. Dieses Nassfutter kann aber zum Beispiel als Extra zu den gut konzipierten Trockenfuttern ergänzend gefüttert werden, wenn die Tiere das mögen.)

Berechtigt sind außerdem die Zweifel gegenüber Benevo Duo wegen seinem Avocadogehalt. Benevo Duo ist wirklich kein Muss, obgleich vegan.

Yarrah Vegetarisch/Vegan - vegan

Yarrah Vegetarisch oder Yarrah Vegetarian ist tatsächlich vegan. Mittlerweile sowie in Zukunft wird auch "vegan" auf die Packungen gedruckt. Alte Packungen zeigen noch das "vegetarian" Label.

Der Hersteller verwendet Vitamin D2, also pflanzliches Ergocalciferol. Hunde können Vitamin D2 ohne Probleme verwerten.

Auch sämtliche andere Zutaten sind laut Hersteller rein pflanzlich und somit vegan.

Trovet NVD - vegetarisch

Trovet NVD ist ein vegetarisches Hundefutter aus den Niederlanden. Es ist nicht vegan, da es tierisches D3 verwendet.

Es kann in Deutschland über den Tierarzt sowie bei einigen wenigen (omnivoren) Futtermittelanbietern bezogen werden. Dieses zumindest vegetarische Futter wird bei Intoleranzen gegenüber tierischem Eiweiß verschrieben.

Das tierische D3 (Cholecalciferol) ließe sich leicht durch ebenso natürliches, aus Flechten isoliertes D3 oder synthetisiertes D3 ersetzen.

Diana VG - weder vegan noch vegetarisch

Diana VG wird oft als vegetarisches Hundefutter bezeichnet und von manchen Händlern als vegan verkauft.

Diana VG ist leider zum derzeitigen Zeitpunkt (November 2011) keines von beidem.

Diana VG enthält 3 % Gefügelfett. Das wird zum derzeitigen Zeitpunkt aber leider nicht auf der Packung angegeben.

Auf der Packung stehen als Inhaltsstoffe: "Getreide, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Karottentrester, Fette und Öle, Mineralstoffe." 
[Stand: Ende 2011]

Der Hersteller "Diana Hundefutter" schreibt, dass keine Fleischbestandteile im Futter seien. Geflügelfett gilt beim Hersteller also nicht als Fleischbestandteil.

Techni-Cal Hypo Allergenic - weder vegan noch vegetarisch

Techni-Cal Hypo Allergenic wird von manchen Tierarztpraxen als vegetarisch verkauft.

Der Hersteller sagt:

"Keine tierischen Proteine" seien enthalten.

(Siehe weiter unten: Gelatine gilt nicht als Protein, daher wird es nicht als tierisches Protein gelistet, obgleich es ein tierischerBestandteil ist.)

Das Vitamin D3 darin stammt aus Lanolin (Wollfett aus Schafswolle).

Vitamin A und D3 in diesem Produkt werden zum Schutz vor Extrusion mit einer Matrix von Schweine-Gelatine und Stärke umhüllt.

Techni-Cal Hypo Allergenic ist also leider trotz Bezeichnung kein vegetarisches Hundefutter, und somit auch nicht vegan.

Übersichtsseite Vegane Hundeernährung



Kraftvolleprodukte 728x90
Werbepartner: Regenbogenkreis | Regenwald bewahren durch den Kauf dieser Produkte.