Unsere Ingwer Schoko Muffins machen süchtig und sind sehr schnell gemacht. Hier serviert mit Basilikum auf einem Teller aus Bambus.

Ingwer Schoko Muffins Vegan

Zutaten:

  • 200 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 3 Esslöffel Sojamehl, verrührt mit 6 Esslöffel Wasser
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 100 Gramm grob gehackte, pflanzliche Blockschokolade (Zartbitter)
  • 5 gehäufte Esslöffel Kakao
  • 70 Gramm klein gewürfelten, kandierter oder glasierter Ingwer

    (Manche mögen's schärfer und weniger süß: unkandierter, frischer Ingwer, sehr fein gehackt, geht natürlich auch.)
  • 200 ml Reismilch oder Sojamilch etc.
  • 150 Gramm Rohrzucker (unraffiniert, daher vegan) oder Sie nehmen den Zucker, den Sie gerade dahaben
  • 2 Päckchen veganen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Margarine zum Fetten der Form oder Sie verwenden Silikonförmchen

Zubereitung:

Heizen Sie den Backofen auf 180°C vor. Bereiten Sie die Muffinform vor. 

Alle trockenen Zutaten, ausgenommen den gehackten Ingwer und die gehackte Blockschokolade, miteinander in einer großen Schüssel verrühren.

Alle flüssigen Zutaten separat miteinander verrühren.

Flüssige Zutaten mit den trockenen vermengen.

Ganz zum Schluss den Ingwer und die gehackte Blockschokolade in den Teig rühren.

Ab damit in den Backofen. Nach 20 bis 25 Minuten sind die Muffins aufgegangen und viel zu lecker. Abkühlen lassen, servieren, fertig.

Ab dem nächsten Tag ist die Schokolade wieder fest und der Ingwer kommt wieder mehr zur Geltung. Solange die Muffins noch warm sind, ist die Schokolade schön flüssig und der Ingwer kaum scharf.

Insgesamt büßt der Ingwer viel Schärfe beim Backvorgang ein, ist aber immer noch sehr lecker. Für ein scharfes Geschmackserlebnis verwenden Sie unkandierten Ingwer.

Perfekt zu Chai.