Keinen Bock auf Halskratzen? Ingwersirup hält warm, hilft gegen Übelkeit, Halskratzen, Blähungen, Kopfweh und Verkrampfungen aller Art. Das perfekte Hausmittel bei Erkältungen.

Lecker im Tee oder als Ginger Ale.

Sirup macht man traditionell mit Honig oder Zucker. 
Wir verwenden Löwenzahnsirup.

Zutaten:

  • 2 große Ingwerwurzeln 
    (Bio, damit Sie ihn nicht zu schälen brauchen)
  • 1/2 Liter Löwenzahnsirup
  • 1 Liter Wasser und einen mittelgroßen Topf
  • 1 großes, hitzebeständiges Einmachglas samt Deckel, 
    Fassungsvermögen 1 Liter

Zubereitung:

Schneiden Sie den Ingwer in Stücke von circa 1 cm Dicke. Geben Sie den Ingwer in den Topf und 1 Liter Wasser darauf.

Bringen Sie das Wasser zum Köcheln und lassen Sie das Ganze mindestens 30 Minuten lang köcheln - oder solange, bis die Menge des Wassers sich halbiert oder noch mehr verringert hat.

Geben Sie den noch heißen Inhalt des Topfes in das Einmachglas. 

Füllen Sie das Einmachglas mit Löwenzahnsirup auf, sodass das Mischungsverhältnis von Ingwer-Sud und Löwenzahnsirup 1 zu 1 ist. Deckel drauf.

Fertig!

Der Sirup ist im Kühlschrank 4 Monate lang haltbar.

Tipps:

Für selbstgemachtes Ginger Ale einfach beliebige Menge Sirup mit Sprudel vermengen. Lecker!

Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung (Halskratzen, Abgeschlagenheit, Frösteln) jede Menge Kamillentee mit diesem Sirup und/oder Ginger Ale trinken. Gute Besserung!

Auch in Smoothies ist der Sirup eine gesunde und leckere Zutat.

Bei morgendlicher Übelkeit entweder im Tee oder einen Löffel Sirup pur einnehmen.

Noch mehr vegane Rezepte