Um Streuselschnecken vegan zu machen wandeln wir einfach unser veganes Streuselkuchen-Rezept leicht ab und fügen Zitronen-Zuckerglasur hinzu:

Statt zu einem Rechteck aufs Blech verteilt wird der Teig zu mehreren gleichgroßen Kugeln geformt und anschließend möglichst platt zu mittelgroßen Fladen gedrückt. Nach Wunsch mit Früchten belegen oder nicht.

Auf jeden Fall Streusel obendrauf! Wie oben backen, eventuell etwas kürzer. Gebäck erkalten lassen.

Für die Zuckerglasur 200 Gramm Puderzucker nehmen, sowie 150 ml heißes Wasser und den Saft einer Zitrone. 

Heißes Zitronenwasser langsam in den Puderzucker rühren, bis sich eine zähe Masse ergibt. Bei Bedarf nicht die gesamte Flüssigkeit aufbrauchen. Nach Belieben noch einen kleinen Schuss Mandelmilch, Sojamilch oder Reismilch hinzugeben (optional).

Die Glasur über die Streuselschnecken geben, erkalten und aushärten lassen, fertig!

Mit Sicherheit veganen Puderzucker zu bekommen ist nicht einfach. "Demeter Naturata Puderzucker aus Rohrohrzucker" ist eine Möglichkeit. Sie können aber auch veganen Rohrohrzucker mit dem Mörser selber zu "Staubzucker" zermahlen. Es macht zwar Arbeit, aber auch Spaß so viel wie möglicht selber zu machen und Bescheid zu wissen, was drin ist. Ihr Puderzucker darf natürlich etwas gröber sein als der industriell-gefertigte, das ist ja klar.