Zitronencreme gelingt dank Agar-Agar als pflanzliches Geliermittel aus der Rotalge schön cremig, genau wie andere vegane Creme-Desserts. 

Agar-Agar ist sehr ergiebig. Gelatine wird damit überflüssig.

Zutaten:

  • 4 Esslöffel Zitronensaft
  • 70 Gramm Zucker
  • 2 Esslöffel Sojamehl, verrührt mit 4 Esslöffel Wasser oder 4 Esslöffel Apfelmus
  • 250 ml pflanzliche Milch nach Belieben (Soja-, Reis-, oder Mandelmilch etc.)
  • 2 Teelöffel Agar-Agar
  • 200 Gramm vegane Schlagsahne

Zubereitung:

Sojamehl-Wassermischung bzw. Apfelmus mit Zucker in einem Topf leicht schaumig rühren.

Pflanzenmilch und Zitronensaft dazugeben und gut vermengen.

Erwärmen Sie den Topf samt Inhalt, aber bleiben Sie dabei unter Kochtemperatur und rühren Sie die 2 Teelöffel Agar-Agar dabei ein. 

Nehmen Sie den Topf von der Kochstelle, lassen Sie sie abkühlen und stellen Sie sie anschließend 1/2 Stunde lang in den Kühlschrank. Warten Sie, bis die Creme zu gelieren beginnt. Heben Sie nun die vegane Schlagsahne unter und portionieren Sie die fertige Zitronencreme. Stellen Sie sie entweder erneut kalt oder servieren Sie sie, evtl. garniert mit Früchten.